′′roads to grow′′

Wenn viele kleine Menschen an vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, kann das das Gesicht der Welt verändern.

-Ugandisches Sprichwort-



Der Verein

Streetways Uganda e.V ist ein gemeinnütziger und ehrenamtlich geführter Verein. Wir sind eine Gruppe von ehemaligen weltwärts-Freiwilligen, die ein Jahr in Uganda gelebt und gearbeitet haben. Seit 2014 unterstützen wir, zusammen mit ugandischen Freiwilligen, wohnungslose Kinder und Jugendliche.

Durch regelmäßige Treffen an den Vereinsstandorten Bonn und Münster versuchen wir unsere Arbeit zu optimieren um somit unsere Ziele zu erreichen. Mehrmals im Jahr sind ehrenamtliche Vereinsmitglieder vor Ort um mit unseren Partnern an unserem Projekt zu arbeiten.

Was wir machen

Streetways Uganda e.V. wirbt in Deutschland Gelder ein, mit denen der Schulbesuch in einem Internat für die geförderten Kinder und Jugendlichen in Tororo finanziert wird. Freiwillige in Uganda und Deutschland arbeiten Hand in Hand bei der Organisation des Schulbesuches, der Durchführung von Fundraisern und der Verwaltung des Vereins.

Was wir wollen

Zusammen mit unseren ugandischen Partnern betreiben wir das Projekt auf Augenhöhe. Wir planen die Erweiterung des Kreises der geförderten Kinder und Jugendlichen für 2017 in Busia, Uganda. Erstmalig wollen wir hier insbesondere Mädchen fördern können. Langfristig streben wir die Errichtung eines Wohnheims für auf der Straße lebende Kinder und Jugendliche an, in welchem sie medizinisch und psychologisch betreut wohnen können und wieder in die Gesellschaft eingegliedert werden. Unser ausdrückliches Ziel ist es, keine weiteren Abhängigkeiten vom globalen Norden zu erzeugen, weswegen wir die finanzielle Selbstständigkeit des Vereines in Uganda anstreben; hierzu werden wir verschiedene Projekte und Aktionen zur Generierung von Geldern in Uganda implementieren.

"Die Medien über uns"

"Bonner Rundschau"

Streetways Uganda e.V. ist ein von jungen Menschen aus Deutschland gegründeter, gemeinnütziger Verein, der ehemaligen Straßenkindern aus Ost-Uganda den Schulbesuch ermöglicht. Hervorgegangen aus dem Projekt einer ehemaligen weltwärts-Freiwilligen beim Ugandischen Roten Kreuz in Tororo, Uganda, gibt es das Projekt Streetways seit 2014, der Verein wurde 2015 gegründet und ist seit dem Jahr 2016 als gemeinnützig anerkannt.

Spende

Als gemeinnütziger Verein sind wir auf euch und eure Unterstützung angewiesen. Zur Finanzierung des Projekts brauchen wir Spenden, schon ein kleiner Betrag kann den Teilnehmern weiterhelfen. Da wir offiziell gemeinnützig sind, können wir euch sowohl für monatliche als auch für einmalige Spenden sogenannte Spendenquittungen ausstellen. Interessiert? Das Ganze geht ganz einfach! Möchtet ihr einmalig spenden könnt ihr dies gerne einfach so, oder auch projektbezogen tun. Aktuelle Spendenaktionen findet ihr auf unserer betterplace.org: betterplace Seite. Für eine Quittung könnt ihr uns einfach eine E-Mail schicken.
Kontoverbindung:
streetways Uganda e.V.
IBAN: DE96 4306 0967 4104 9353 00
BIC: GENODEM1GLS

Mitglied werden

Du willst Mitglied bei Streetways Uganda werden und dich ehrenamtlich engagieren? Toll, wir freuen uns über jedes neue Mitglied und können dich in unserem Team gut gebrauchen. Einfach den Mitgliedsantrag ausfüllen und abschicken. Du möchtest Mitglied werden, aber für aktives Engagement fehlt dir die Zeit? Kein Problem, kreuz einfach an, dass du ein passives Mitglied sein möchtest. Dann bekommst du unseren Newsletter und bleibst auf dem neuesten Stand, wirst aber nicht in die aktive Projektarbeit eingebunden. Wenn du Fragen hast, schreib uns einfach über unsere Emailadresse: info@streetways-uganda.de

Mitglied werden? hier klicken

Pate werden

Als Pate haben Sie die Möglichkeit ein Straßenkind aus unserem Projekt langfristig zu unterstützen. Mit nur 1,19€ pro Tag kann es die Schule besuchen, erhält Verpflegung, medizinische Versorgung und eine Unterkunft. Durch individuelle Berichte Ihres Patenkindes und unseren Newsletter bleiben Sie immer auf dem neusten Stand. Mit Ihrer Patenschaft geben Sie einem Kind eine Perspektive weit ab von der Straße.

Standorte

Tororo

Tororo ist eine Stadt im Osten von Uganda in der Nähe von Kenia und liegt zwischen Mbale und Busia. Die Stadt hat 42.000 Einwohner und ist bekannt durch seinen „Tororo Rock“, einem Berg.
Tororo ist der erste Standort unseres Projektes, da einige Mitglieder des Vereines während ihres entwicklungspolitschen Freiwilligendienste dort gelebt haben. Daher sind den Gründungsmitgliedern die Patenkinder persönlich bekannt, weswegen auf einen persönlichen Austausch viel wert gesetzt wird. Die " "Tororo Children of Promise School", unsere Partnerschule, ist mit einer deutschen Grundschule zu vergleichen, wo grundlegende Fähigkeiten wie Schreiben und Lesen beigebracht werden.

Aufgrund der geringen Schüleranzahl, sind die Kinder in kleinen Klassen untergebracht, sodass eine individuelle Förderung möglich ist. Die Patenkinder leben in der Schule in einem separaten Gebäude und werden durch Ihre Spenden mit Essen, Schulkleidung und Materialien versorgt. Morgens, mittags und abends werden warme Mahlzeiten verteilt, die Betten sind mit Moskitonetzen bestückt und Gesellschaftsspiele, sowie Sportgeräte sind gegen Langeweile vorhanden. Falls ein Kind erkranken sollte, sind die Spenden so ausgelegt, dass das Kind die nötige medizinische Versorgung bekommt.



Busia

Busia ist eine Grenzstadt zu Kenia mit 54.000 Einwohnern, nur wenige Kilometer von Tororo entfernt.
Auch in Busia waren Gründungsmitglieder vertreten, weshalb wir dort durch bestehende Kontakte momentan den zweiten Projektstandort in Partnerschaft mit Alliance for Sustainable Health and Wealth (ASHWA) aufbauen. ASWHA ist eine non-profit Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat Bedürftige in Uganda mit Gesundheitlichen Themen wie HIV/Aids aber auch Geschlechtergerechtigkeit und Frauen und Kinderechte unterstützen. Zielgruppe der Organisation sind Jugendliche und Frauen.

In unserer dortigen Partnerschule „Buyengo Primary School „ wollen wir im kommenden Schuljahr zehn neue wohnungslose Kinder und Jugendliche in unser Programm integrieren.
Unterstützen und begleiten Sie die Kinder und Jugendlichen auf ihrem Weg von der Straße.



Video

Steckbriefe

Hier haben wir die einzelnen Steckbriefe der Kinder aufgelistet.

Eric Wanja

Salvin Okware

Nick Omoja

Joseph Onduri

Ali Egessa